Nächsten Spiele
1. Mannschaft:

24.08.2014 15:00:00 Uhr
TSV Kühbach - SVH

31.08.2014 15:00:00 Uhr
SVH - FC Laimering-Rieden

07.09.2014 15:00:00 Uhr
SV Obergriesbach - SVH

Aktuelle Tabelle


Tabelle

SVH bei facebook

Werde auch Mitglied bei der SV Hörzhausen facebook Gruppe
Link:

Startseite

Meldung 1. und 2. Mannschaft

SV Hörzhausen - TSV Weilach 0:2

Meldung vom 18.08.14

„Der Schiedsrichter meinte es an diesem Sonntag leider nicht gut mit uns, er erwischte einen doch sehr unglücklichen Tag“, ärgert sich SVH-Abteilungsleiter Richard Fischer. Ja, im Lager des Aufsteigers sind sie nach der Auftaktniederlage im Derby nicht gut auf den Unparteiischen zu sprechen. „Unsere Spieler mussten extrem viele Fouls einstecken. Normalerweise ist ein Schiedsrichter dafür da, Akteure zu schützen, wenn sie permanent hart angegangen werden“, moniert Fischer: „Außerdem fiel der Weilacher Führungstreffer aus zumindest abseitsverdächtiger Position.“ Verantwortlich für dieses Tor zeigte sich Mathias Wagner (36.). Drei Minuten nach dem Seitenwechsel stellte dann Weilachs Spielertrainer Sven Slupik nach toller Vorarbeit von Roland Appel auf 2:0 für die Weilacher und sorgte dadurch früh für die Entscheidung in dieser Partie. Zwei Minuten vor dem Ende sah Hörzhausens Michael Rupp noch die Gelb-Rote Karte nach wiederholtem Foulspiel und machte somit den gebrauchten Tag des Aufsteigers perfekt. „Es ist einfach schade. Über die gesamten 90 Minuten gesehen war der TSV Weilach nämlich keinen Deut besser als wir“, so das Fazit von Fischer. Sein SVH rangiert nun auf dem vorletzten Tabellenrang, während die Weilacher nach dem ersten Spieltag Platz vier belegen.

Quelle: Christian Bork, in: Schrobenhausener Zeitung vom 18.08.2014, Foto: M. Schalk

Meldung 1. und 2. Mannschaft

Zur Premiere gleich ein Derby

Meldung vom 18.08.14

Hörzhausen (SZ) Die neue Saison in der A-Klasse Aichach beginnt aus Sicht des Altlandkreises Schrobenhausen sofort mit einem Paukenschlag: Der SV Hörzhausen empfängt den TSV Weilach!

A-Klasse Aichach

Vor diesem sonntägigen Aufeinandertreffen (Anstoß 15 Uhr) müsste die Vorfreude bei SVH-Coach Fritz Dischinger eigentlich riesengroß sein – noch dazu, weil sein Team ja Heimrecht genießt. Aber er geht durchaus mit Bedenken in die Partie: „Unsere Vorbereitung war alles andere als gut, obwohl die Ergebnisse sogar gepasst haben. Die Trainingsbeteiligung war schlichtweg katastrophal – und ohne Fleiß wird es im Endeffekt wohl nun mal keinen Preis geben“, so der 45-Jährige leicht angesäuert.
Ein bisschen Begeisterung ist beim ehemaligen Landesligaakteur aber dennoch vorhanden: „Wer sich nicht auf ein Derby freut, bei dem läuft was falsch. Es gibt wahrlich schlechtere Spiele zu Beginn der Spielzeit. Ich rechne jedenfalls mit vielen Zuschauern am Sonntag, und die sollten wir nicht enttäuschen“, sagt Dischinger, der mit seinem Team ja in der Saison 2013/14 ohne Heimniederlage blieb.
Gerade für den SVH als Liganeuling ist die Auftaktpartie von enormer Bedeutung: „Das ist für uns eine Standortbestimmung, ein erster Heimsieg wäre da für die Moral von enormem Nutzen. Die positive Stimmung könnten wir dann wohl weit in die Saison mitnehmen“, erklärt Dischinger.
Ähnliches gilt natürlich auch für den TSV Weilach, der in der vergangenen Spielzeit ja lange um den Klassenerhalt zittern musste. „Die Weilacher werden uns nichts schenken. Mit Schönspielerei alleine werden wir nichts gewinnen, ich erwarte eine hitzige Partie“, so der Hörzhausener Chefcoach. Dementsprechend groß ist sein Respekt vor dem sonntägigen Gegner: „Der TSV besitzt einige gute Leute in seinen Reihen. Vor allem auf Roland Appel müssen wir aufpassen, er ist sehr torgefährlich“, berichtet der 45-Jährige.
Brisanter Nebenaspekt: In der Vorbereitung trafen die beiden Teams gleich zweimal in Turnieren aufeinander – und der SVH wies hierbei die etwas bessere Bilanz auf (2:0 und 1:1). Für den SVH-Coach ist das aber nicht weiter von Bedeutung: „Ich nehme diese beiden Partien nicht so ernst, es hatten damals auf beiden Seiten einige Akteure gefehlt.“
Am Sonntag steht Dischinger nun, bis auf Tobias Janko (Außenbandanriss), der komplette Kader zur Verfügung. In Sachen Taktik bleibt sich der SVH wohl seiner erfolgreichen Linie aus der Vorsaison treu: „Wir werden weiterhin aus einer sicheren Abwehr agieren und dann versuchen schnell nach vorne zu spielen“, verrät Dischinger, der ohne Wenn und Aber von einer hochmotivierten Weilacher Truppe ausgeht: „Der TSV wird von Beginn an Gas geben. Ich bin gespannt, ob unser Fitnesszustand dann trotz der schwachen Trainingsbeteiligung ausreichen wird, um dagegenzuhalten.“

Quelle: Thomas Edlmann, in: Schrobenhausener Zeitung vom 15.08.2014, Foto: J. Mattick

Startseite

Aktuelles

Mannschaften

Jugend

Verein

Paartallauf

Kontakt

Anfahrt

Links

Host dieser Seite
Hosting von Greatweb.de

Impressum :: Anregungen bitte an webmaster :: © copyright 2010 SV Hörzhausen